merken
Dresden

Einbrecher in Dresden vertrieben

Ein Einbrecher verursacht beim Einstieg in eine Wohnung in der Wilsdruffer Vorstadt so viel Lärm, dass es die Bewohnerin auf den Plan ruft.

Zweimal wurde am Donnerstag in Wohnungen beziehungsweise Einfamilienhäuser in Dresden eingebrochen.
Zweimal wurde am Donnerstag in Wohnungen beziehungsweise Einfamilienhäuser in Dresden eingebrochen. © Symbolbild: Frank Rumpenhorst/dpa

Dresden. Ein Unbekannter ist am Donnerstagabend in eine Wohnung an der Annenstraße in der Wilsdruffer Vorstadt eingebrochen. Durch ein aufgedrücktes Fenster stieg er in ein Zimmer der Erdgeschosswohnung ein.

Dabei machte er jedoch Lärm, was die Bewohnerin im Nachbarraum auf den Mann aufmerksam machte. Sie sprach ihn an. Daraufhin flüchtete der Einbrecher ohne Beute. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor.

Anzeige
"Genial Sächsisch!" – Die große Erfinderserie
"Genial Sächsisch!" – Die große Erfinderserie

Vieles sieht einfach aus, doch dahinter steckt viel Forschung. Saechsische.de stellt elf Erfindungen aus Sachsen vor, die das Leben besser oder eben schöner machen.

Auch in ein Einfamilienhaus an der Straße Am Sportplatz in Pappritz wurde am Donnerstagnachmittag eingebrochen. Die Täter hebelten eine Terrassentür auf und durchsuchten die Räume. Angaben zum Diebesgut und zur Höhe des Sachschadens liegen bislang nicht vor. (SZ)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden