merken
PLUS Dresden

Eisalarm in der Dresdner Neustadt

Die Polizei greift ein, weil neben Schnee und Eis in der Dresdner Neustadt auch Dachziegel zu Boden fallen. Mehrere Autos sind beschädigt, eine Straße gesperrt.

Keiner darf rein, Gefahr im Verzug. Die Polizei sperrte die Sebnitzer Straße in der Neustadt.
Keiner darf rein, Gefahr im Verzug. Die Polizei sperrte die Sebnitzer Straße in der Neustadt. © SZ/Julia Vollmer

Dresden. Die schrägen Dächer der Neustadthäuser sind tückisch, wenn Schnee darauf liegt und sich Eiszapfen gebildet haben. Bei Tauwetter, wie es am Dienstagnachmittag in Dresden eingesetzt hat, kann der Schnee abrutschen, die Eiszapfen werden dann zu gefährlichen Geschossen, die von den Dachkanten stürzen.

So geschehen an diesem Mittwoch und gleich auf mehreren Neustadt-Straßen. Auf SZ-Nachfrage berichtete Polizeisprecher Lukas Reumund von vier Straßen in der Äußeren Neustadt, auf denen die Polizei im Einsatz war, sowie von einer Straße im Hechtviertel. Auf allen fünf Straßen wurden Autos von herabstürzendem Schnee oder Eis beschädigt, auf einer davon kamen auch Dachziegel von oben geflogen.

Anzeige
„njumii hat mein Leben verändert“
„njumii hat mein Leben verändert“

Von der Verkäuferin zur Personalrecruiterin: Bianka Leipert hat mit Mitte 30 ihren Abschluss als kaufmännische Fachwirtin gemacht.

Laut Reumund betraf das die Kamenzer Straße, die Alaunstraße, die Louisenstraße und die Sebnitzer Straße. Auf der Seifersdorfer Straße passierte das Unglück bei Baumarbeiten. Auf den vier anderen Straßen stürzte die Dachlast von selbst ab.

Auf der Kamenzer Straße wurden zwei Autos beschädigt, auf den anderen Straßen gab es ebenfalls Schäden an geparkten Fahrzeugen. Einen Teil der Sebnitzer Straße hat die Polizei vorübergehend mit Flatterband abgesperrt, weil neben Schnee und Eis auch Dachziegel abgestürzt waren.

Weiterführende Artikel

Die aktuelle Hochwasser-Lage in Sachsen

Die aktuelle Hochwasser-Lage in Sachsen

Erst Schneefälle, dann Frühlingswetter: Auf die Pegel der Flüsse hat das bislang keinen maßgeblichen Einfluss. Alle Infos zur Hochwasser-Lage.

Sachsen: Das Wetter am Wochenende

Sachsen: Das Wetter am Wochenende

Nach sonnigen Tagen mit milden Temperaturen wird das Wetter in Sachsen am Wochenende durchwachsen. Alle Infos zur aktuellen Wetterlage im Newsblog.

Dresdner Elbepegel wird weiter steigen

Dresdner Elbepegel wird weiter steigen

Vor drei Wochen kletterte der Wasserstand über die Vier-Meter-Marke. Es galt Hochwasseralarmstufe 1. Wie es jetzt weitergeht.

Kritik am Winterdienst in Radeberg

Kritik am Winterdienst in Radeberg

Anwohner beklagen schlecht geräumte Gehwege und Straßen. Die Stadtverwaltung weist das zurück und sieht auch Hauseigentümer in der Pflicht.

Der Polizeisprecher berichtete weiter, auch aus anderen Stadtteilen seien solche Fälle gemeldet worden. Laut der Stadt müssen die Eigentümer aktiv werden, wenn Schnee und Eis von Dächern stürzen könnten. So steht es in der Winterdienst-Anliegersatzung der Stadt. Nur im Notfall kann die Feuerwehr einspringen. Solche Einsätze seien für die Gebäudeverantwortlichen aber kostenpflichtig, so die Stadt.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden