merken
Dresden

Falschfahrer verursacht Unfall in Dresden

Auf der Nossener Brücke fährt ein Autofahrer auf die Gegenspur und drängt eine Toyota-Fahrerin ab, die dadurch einen Lkw streift. Der Unbekannte hält nicht an.

Die Dresdner Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung zu einer Fahrerflucht in der Südvorstadt.
Die Dresdner Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung zu einer Fahrerflucht in der Südvorstadt. © Archiv/Rene Meinig

Dresden. Ein unbekannter Autofahrer hat am Montagmittag auf der Nossener Brücke in Dresden-Südvorstadt einen Verkehrsunfall verursacht und ist danach einfach weitergefahren. das teilt die Polizei am Dienstag mit.

Das unbekannte Auto, offenbar ein Fiat, kam demnach aus Richtung Nürnberger Straße. Vor der baulichen Trennung fuhr er in Richtung Löbtauer Brücke auf die Gegenspur. Die 54-jährige Fahrerin eines Toyota Yaris musste deshalb von ihrer linken Fahrspur nach rechts ausweichen und touchierte dabei einen Daimler-Benz-Lkw (Fahrer 26). Der Unbekannte fuhr weiter ohne anzuhalten. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro.

Anzeige
Gute Reisen brauchen gute Antworten
Gute Reisen brauchen gute Antworten

Das Dresdner Reisezentrum beantwortet alle wichtigen Fragen rund um Ihre Urlaubs- oder Geschäftsreisen.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zu dem unbekannten Auto und dessen Fahrer machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter 0351 483 22 33 entgegen. (SZ)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden