merken
PLUS Dresden

Feuerwehr Dresden mit Eiern beworfen

Bei einem Löscheinsatz musste die Polizei eingreifen. Die war wegen eines anderen Einsatzes im Hechtviertel schon in der Nähe.

Die Dresdner Feuerwehr wurde am Dienstag bei einem Einsatz mit Eiern beworfen.
Die Dresdner Feuerwehr wurde am Dienstag bei einem Einsatz mit Eiern beworfen. © Archiv/dpa/Holger Hollemann

Dresden. Bei einem Einsatz im Hechtviertel ist die Feuerwehr am Dienstagabend mit Eiern beworfen worden. Das teilte Feuerwehrsprecher Michael Klahre mit. Die Brandschützer trafen kurz nach 21 Uhr am Ort des Feuers ein. Auf der Fritz-Reuter-Straße sollte ein brennender Kleintransporter gelöscht werden.

Der Eierangriff hatte zur Folge, dass die Feuerwehrleute erst einmal die Polizei zu Hilfe rufen musste. Die Eier hatten inzwischen ein Löschfahrzeug und einen dort geparkten Pkw getroffen. Die Bereitschaftspolizei, die nach dem Ende der Hausbesetzung im Hechtviertel noch in der Nähe war, sicherte schließlich den Feuerwehreinsatz.

Anzeige
Bio-Angebote von Vorwerk Podemus
Bio-Angebote von Vorwerk Podemus

Bio-Zutaten geben Plätzchen zu Weihnachten eine ganz besondere Note und versüßen die Backfreuden im Advent.

Auf der Motorhaube des Autos lag ein angebranntes Stück Kohleanzünder. Anwohner hatten es bereits gelöscht. Die Polizei untersuchte den Kleintransporter mit einer Wärmebildkamera, fand dabei aber keinen Anlass für weitere Aktivitäten. Deshalb konnten die Brandschützer nach einer knappen halben Stunde wieder abrücken. (SZ/csp)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden