merken
Dresden

Frau aus Libanon in Dresden geschlagen

Eine Unbekannte will einer jungen Libanesin das Kopftuch abreißen und schlägt nach ihr. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls in Laubegast.

Der Staatsschutz ermittelt wegen Körperverletzung und Beleidigung einer 27-jährigen Frau aus dem Libanon gegen eine unbekannte Täterin.
Der Staatsschutz ermittelt wegen Körperverletzung und Beleidigung einer 27-jährigen Frau aus dem Libanon gegen eine unbekannte Täterin. © Symbolfoto: Rene Meinig

Dresden. In Dresden ist eine Frau aus dem Libanon offenbar aufgrund ihrer Herkunft geschlagen und beleidigt worden. Das teilte die Polizei am Dienstag mit. 

Die 27-Jährige habe am Dienstagmittag im Bereich der Haltestelle Burgenlandstraße an der Salzburger Straße in Laubegast gesessen, als eine Frau sich ihr näherte und sie wegen ihrer augenscheinlichen Herkunft - die Libanesin trug ein Kopftuch - beleidigte. 

Anzeige
Sichere App für Nachverfolgung
Sichere App für Nachverfolgung

Die Regeln für die Besucher von öffentlichen Einrichtungen wurden verschärft. Die App "Pass4all" bietet für sie und die Anbieter eine ideale Lösung.

Die Unbekannte habe danach versucht, der jungen Frau das Kopftuch herunterzureißen und ihr mehrmals mit einem Beutel gegen den Arm geschlagen. Die 27-Jährige blieb körperlich unverletzt, wie die Polizei mitteilt. Der Staatsschutz ermittelt nun wegen Körperverletzung und Beleidigung.

Bei der Unbekannten handelte es sich um eine etwa 50 bis 55 Jahre alte Frau mit blondem, schulterlangem Haar. Sie hatte blaue Augen und trug eine helle Hose sowie einen hellen Pullover. Hinweise zur Identität der Täterin nimmt die Polizei unter 0351 483 22 33 entgegen . (SZ)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden