merken
Dresden

Frau bei Unfall in Dresden verletzt

Bei einem Auffahrunfall von gleich drei Autos in Dresden-Klotzsche wird am Mittwochmorgen eine junge Frau leicht verletzt. Auslöser ist ein Stau.

Im Zuge der Unfallaufnahme einer Karambolage zwischen drei Fahrzeugen musste eine Straße in Dresden-Klotzsche vorübergehend gesperrt werden.
Im Zuge der Unfallaufnahme einer Karambolage zwischen drei Fahrzeugen musste eine Straße in Dresden-Klotzsche vorübergehend gesperrt werden. © Symbolfoto: SZ-Archiv/Rene Meinig

Dresden. Am Mittwochmorgen sind auf der Königsbrücker Landstraße in Dresden ein Mercedes und zwei Mitsubishi zusammengestoßen. Dabei wurde eine Frau leicht verletzt. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Demnach waren die Autos um kurz vor 7 Uhr in Richtung Innenstadt unterwegs. In Höhe der Straße Zur Wetterwarte musste die 49-jährige Fahrerin eines Mitsubishi Lancer wegen eines Staus bremsen. Die 21-jährige Fahrerin eines Mitsubishi Space Star hielt dahinter.

Anzeige
Fakten statt Fake News
Fakten statt Fake News

Fragen und Antworten zur Corona-Krise am Beispiel des Dreiländerecks

Der folgende Mercedes (Fahrer 27) fuhr auf den Space Star auf und schob diesen noch gegen den Mitsubishi Lancer. Die 21-Jährige wurde leicht verletzt. Es entstand ein Schaden in Höhe von mindestens 25.000 Euro. Im Zuge der Unfallaufnahme musste die Straße zeitweise gesperrt werden. (SZ)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden