Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Dresden
Merken

Gericht: Mann sticht auf seine Frau ein und kommt glimpflich davon

Nur weil er nach der Attacke auf seine Frau Hilfe alarmiert hatte, wird ein 43-Jähriger für seine Beziehungstat nicht wegen versuchten Totschlags verurteilt. Dies wurde am Amtsgericht Dresden verhandelt.

Von Alexander Schneider
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Der Angeklagte Jawed L. gab zu, seine Frau niedergestochen zu haben. Wachtmeister bringen ihn zum Prozess am Amtsgericht Dresden.
Der Angeklagte Jawed L. gab zu, seine Frau niedergestochen zu haben. Wachtmeister bringen ihn zum Prozess am Amtsgericht Dresden. © Archiv: SZ/Alexander Schneider

Dresden. Dass die Ehe von Jawed L. seit Jahren belastet war, könnte wohl auch an ihm und seiner Eifersucht gelegen haben. Der 43-jährige Bauingenieur aus Afghanistan ist seit 2010 verheiratet. 2015 flüchtete er mit seiner Familie nach Deutschland, nachdem er von den Taliban entführt und von seinem Bruder freigekauft worden war.

Ihre Angebote werden geladen...