merken
Dresden

Goldtakin-Nachwuchs im Dresdner Zoo

Der kleine Dagu ist bereits die achte erfolgreiche Nachzucht der seltenen Huftiere in Dresden. Doch es gibt auch eine traurige Nachricht.

Nachwuchs bei den Goldtakinen: Dagu kam am 18. Februar zur Welt.
Nachwuchs bei den Goldtakinen: Dagu kam am 18. Februar zur Welt. © René Meinig

Dresden. Besucher hat er noch keine zu Gesicht bekommen, und doch macht der kleine Dagu die Verantwortlichen im Dresdner Zoo schon mächtig stolz. Erneut hat es bei den Goldtakinen Nachwuchs gegeben, wie der Zoo am Mittwoch mitteilte. "Am 18. Februar brachte unser Weibchen Chengdu ein männliches Jungtier zur Welt. Der kleine Goldtakin-Bulle ist die achte erfolgreiche Nachzucht der seltenen asiatischen Huftierart in unserem Zoo."

Die traurige Nachricht: Ein zweites, weibliches Jungtier musste zehn Tage nach der Geburt eingeschläfert werden. Laut Zoo-Kurator Matthias Hendel litt es an einer Verengung der Luftröhre.

Anzeige
Wachstum ist grün bei ZIMM
Wachstum ist grün bei ZIMM

Innovation & Tradition: ZIMM sucht junge, dynamische Fachkräfte (m/w/d).

Dagu hat sich in den ersten Wochen bereits prächtig entwickelt.
Dagu hat sich in den ersten Wochen bereits prächtig entwickelt. © René Meinig

In freier Wildbahn leben Goldtakine in der zentralchinesischen Provinz Shaanxi in Gebirgswäldern bis 4.000 Metern Höhe. Ihr Bestand wird inzwischen allerdings auf weniger als 6.000 Tiere geschätzt. Daher werden Takine von der Weltnaturschutzorganisation IUCN auf der Roten Liste als gefährdet eingestuft.

Weiterführende Artikel

Koala im Dresdner Zoo eingeschläfert

Koala im Dresdner Zoo eingeschläfert

Der Zoo Dresden trauert um Iraga. Am Mittwoch musste das Koala-Männchen von seiner schweren Krankheit erlöst werden. Woran es litt.

Dresdner Zoo: Zurück bei Giraffe, Esel & Co.

Dresdner Zoo: Zurück bei Giraffe, Esel & Co.

Nach viereinhalb Monaten bekommen die Tiere endlich wieder Besuch. Manche genossen die Ruhe im Lockdown. Doch einigen wurde die Zeit ohne Gäste zu lang.

Dresdner Zoo plant Öffnung ab Montag

Dresdner Zoo plant Öffnung ab Montag

Mehr als vier Monate nach der Schließung wegen des Corona-Schutzes laufen die Vorbereitungen für den Neustart auf Hochtouren. Was Besucher erwartet.

Wie viele Tiere leben im Dresdner Zoo?

Wie viele Tiere leben im Dresdner Zoo?

Trotz Zwangspause wurde im Zoo zuletzt wochenlang gewogen, gemessen und gezählt. Der Zoodirektor ist trotz Millionenverlust 2020 stolz auf eine Zahl.

In Dresden werden Goldtakine seit 2013 gehalten und seit 2016 erfolgreich gezüchtet. Deutschlandweit ist die Tierart sonst nur im Tierpark Berlin und im Bergzoo Halle zu sehen. Europaweit haben zwölf Zoos die Huftierart im Bestand.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden