Dresden
Merken

Dresdner Ewig-Baustelle Großenhainer Straße bleibt bis April gesperrt

Der Autoverkehr auf der Großenhainer Straße muss bis April umgeleitet werden. Ab kommender Woche beginnt ein neuer Bauabschnitt. Was Sie jetzt wissen müssen.

 3 Min.
Teilen
Folgen
Die Dauer-Baustelle Großenhainer Straße bleibt bis April 2023 gesperrt.
Die Dauer-Baustelle Großenhainer Straße bleibt bis April 2023 gesperrt. © Marion Doering

Dresden. Die Sanierungsarbeiten entlang der Großenhainer Straße dauern an. Nun beginnt ein neuer Bauabschnitt. Ab dem 27. Juni muss die Großenhainer Straße zwischen Conradstraße und dem Großenhainer Platz auf einer Länge von 220 Metern vollgesperrt werden. Das müssen Sie jetzt beachten:

Vollsperrung der Großenhainer Straße vom 27. bis 30. Juni

Vom 27. Juni bis 30. Juni muss der Verkehr auf der Großenhainer Straße umgeleitet werden. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, müssen Autofahrer dann die Fritz-Reuter-Straße/Hansastraße nutzen. Grund dafür ist, dass zwischen Conradstraße und dem Großenhainer Platz die Fahrbahn saniert wird. Außerdem werden die Straßenbahngleise erneuert und es soll ein Radstreifen entstehen.

Anzeige Multimöbel
Willkommen bei den Einrichtungsprofis!
Willkommen bei den Einrichtungsprofis!

Multimöbel hält mit 7 Filialen und Küchenfachmärkten in Sachsen immer Top-Angebote, individuelle Beratung und jede Menge Einrichtungsglück für Sie parat! Jetzt reinschauen!

Ab dem 1. Juli wird sie zur Einbahnstraße

Vom 1. Juli bis zum 1. August können Autofahrer stadtauswärts die Großenhainer Straße wieder nutzen. Alle anderen müssen weiterhin über die Fritz-Reuter-Straße/Hansastraße fahren.

Blau: bereits sanierter Abschnitt der Großenhainer Straße / Rot: neuer Bauabschnitt der Großenhainer Straße zwischen Conradstraße und Großenhainer Platz / Gelb: Grundhafte Sanierung Hansastraße zwischen dem Schlesischen Platz und Großenhainer Straße / Ora
Blau: bereits sanierter Abschnitt der Großenhainer Straße / Rot: neuer Bauabschnitt der Großenhainer Straße zwischen Conradstraße und Großenhainer Platz / Gelb: Grundhafte Sanierung Hansastraße zwischen dem Schlesischen Platz und Großenhainer Straße / Ora © Stadtverwaltung Dresden

Vollsperrung vom 1. August bis April 2023 auf der Großenhainer Straße

Ab dem 1. August ist dann endgültig Schluss. Bis Ende April 2023 soll dann der komplette Verkehr über die Fritz-Reuter-Straße/Hansastraße umgeleitet werden, weil der Abschnitt zwischen Conradstraße und dem Großenhainer Platz saniert wird.

Rettungsfahrzeuge, Fußgänger und Bewohner können dennoch ein- und ausfahren. Möglicherweise könne es an einzelnen Tage auch für sie zu Einschränkungen kommen, so die Stadtverwaltung.

Baustelle an der Hansastraße zwischen dem Schlesischen Platz und der Großenhainer Straße

Neben der Großenhainer Straße wird auch am Neustädter Bahnhof gebaut, dort werden derzeit die Hansastraße und die Antonstraße erneuert. Hier wird es ab Mitte Juli bis voraussichtlich Ende April 2023 zu Einschränkungen im Verkehr kommen. Die Hansastraße zwischen dem Schlesischen Platz und der Großenhainer Straße wird auf einer Länge von 350 Metern saniert. Der Verkehr wird ab dem 15. Juli während der Bauzeit per Ampel an der Baustelle vorbeigeführt. Hierzu wollen die Dresdner Verkehrsbetriebe separat informieren.

Auch dort werden die Straßenbahngleise erneuert. Dazu kommen beiderseits der Hansastraße durchgehende Radwege, erneuerte Fußwege sowie neue Ampeln und eine moderne Straßenbeleuchtung.

Weiterführende Artikel

Verkehr auf Großenhainer Straße in Dresden umgeleitet

Verkehr auf Großenhainer Straße in Dresden umgeleitet

Die Umbauarbeiten der Megabaustelle in Dresden-Pieschen gehen in eine neue Phase. Was ab kommenden Montag für Autofahrer und Bahnreisende gilt.

Die Dresdner Mega-Baustellen 2022

Die Dresdner Mega-Baustellen 2022

Dresden bleibt eine Großbaustelle. Zwei Magistralen werden im neuen Jahr saniert. Und auch auf dem Wiener Platz wird es eng. Der Überblick.

Zudem teilt die Stadtverwaltung mit, dass der Abschnitt zwischen Pestalozziplatz und Großenhainer Platz abgeschlossen ist. Seit April 2021 wurde dort grundhaft ausgebaut. Die Gesamtkosten aller Baumaßnahmen betragen rund 3,8 Millionen Euro. (SZ/luz)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr zum Thema Dresden