merken
Dresden

Handwerker fährt mit 1,1 Promille zur Polizei

Beauftragt war er mit Arbeiten im Autobahnpolizeirevier in Dresden-Klotzsche, das Revier verließ der Handwerker aber ohne Führerschein.

Gegen einen 49-jährigen Handwerker laufen Ermittlungen wegen Trunkenheit im Verkehr.
Gegen einen 49-jährigen Handwerker laufen Ermittlungen wegen Trunkenheit im Verkehr. © Symbolfoto: Rene Meinig

Dresden. Ein Handwerker ist am Dienstagnachmittag betrunken mit einem VW Caddy zum Autobahnpolizeirevier an der Karl-Marx-Straße in Dresden-Klotzsche gefahren, um dort zu arbeiten.

Polizeibeamte bemerkten bei dem Mann Alkoholgeruch. Ein Test ergab etwa 1,1 Promille. Der Führerschein des 49-Jährigen wurde einbehalten. Gegen ihn laufen Ermittlungen wegen Trunkenheit im Verkehr. (SZ)

Elbgalerie Riesa
Hier macht Shoppen glücklich!
Hier macht Shoppen glücklich!

"Alles bekommen. In Riesa." – dieses Motto lebt die Elbgalerie Riesa.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden