SZ + Dresden
Merken

Nach Hausbesetzung: Randale-Demo in Dresden

Mit dem Ende des Einsatzes auf der Schanzenstraße war die Arbeit der Polizei am Dienstag noch nicht erledigt. Auch am Abend hatte sie noch damit zu tun.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Demonstranten zogen am Dienstagabend mit Bengalos durch das Hechtviertel.
Demonstranten zogen am Dienstagabend mit Bengalos durch das Hechtviertel. © Christian Essler/xcitePRESS

Dresden. Nach dem Ende der Hausbesetzung am Dienstagvormittag im Dresdner Hechtviertel war die Arbeit der Polizei im Zusammenhang mit der Aktion noch nicht erledigt. Die Beamten blieben zunächst vor Ort, bis alle Zugänge zu dem Gebäude an der Schanzenstraße gesichert waren. Später mussten sie eingreifen, weil die Feuerwehr bei einem Einsatz mit Eiern beworfen wurde - mutmaßlich von den Hausbesetzern oder ihren Sympathisanten. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Dresden