merken
Dresden

Imbiss-Einbrecher in Dresden geschnappt

Der Mann machte sich am Fenster zu schaffen, als er von Anwohnern beobachtet wurde. Die riefen die Polizei.

Die Polizei hat in der Nacht zum Mittwoch einen Mann vorläufig festgenommen. Er soll versucht haben, in einen Imbiss einzubrechen.
Die Polizei hat in der Nacht zum Mittwoch einen Mann vorläufig festgenommen. Er soll versucht haben, in einen Imbiss einzubrechen. © Rene Meinig (Symbolbild)

Dresden. Da war die Polizei schneller da als gedacht: Ein 26-Jähriger ist in der Nacht zum Mittwoch gestellt worden, als er offenbar versuchte, in einen Imbiss in Mickten einzubrechen. Anwohner hatten die Polizei alarmiert, als sie den Mann gegen 2.30 Uhr am Imbiss-Fenster an der Lommatzscher Straße beobachteten.

Die Beamten stellten den Iraker noch vorm Imbiss. Er hatte eine Tasche mit Einbruchswerkzeug und Handschuhen bei sich. Der Mann wurde vorläufig festgenommen, so die Polizei. Er steht im Verdacht, ein Fenster aufgehebelt zu haben, um in das Geschäft einzubrechen.

Anzeige
Große Jubiläumsaktion bei XXL KÜCHEN ASS
Große Jubiläumsaktion bei XXL KÜCHEN ASS

Zum 25-jährigen Geburtstag gibt es bei den sieben XXL KÜCHEN ASS-Fachmärkten in Sachsen den gewohnten Service und tolle Jubiläumsangebote.

Ersten Erkenntnissen zufolge verschwand aus dem Imbiss nichts. Angaben zur Schadenshöhe würden bislang nicht vorliegen. Gegen den 26-Jährigen wird nun wegen versuchten Einbruchs ermittelt. (SZ/sr)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden