Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Dresden
Merken

Jüdische Gemeinde Dresden: "Müssen die Einheit wahren"

Die meisten der in Dresden lebenden Juden stammen aus der Ukraine und aus Russland. Sie sind nicht alle einer Meinung, haben jetzt aber nur eine Aufgabe.

Von Henry Berndt
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die Russin Katja Kulakowa und der Ukrainer Pawel Nedselskij beschwören die jüdische Gemeinschaft in Dresden.
Die Russin Katja Kulakowa und der Ukrainer Pawel Nedselskij beschwören die jüdische Gemeinschaft in Dresden. © Christian Juppe

Dresden. Immer wieder vergräbt Pawel Nedselskij sein Gesicht in den Händen. Obwohl der Krieg in seinem Heimatland nun schon seit neun Tagen andauert, ist der 64-Jährige weit davon entfernt, zu verstehen, warum das alles geschehen muss.

Ihre Angebote werden geladen...