merken
Dresden

Mann in Dresden rassistisch beleidigt

Ein Mann und eine Frau haben den jungen Türken wegen seiner Herkunft beschimpft. Der Staatsschutz ermittelt.

Die Dresdner Polizei ermittelt wegen einer rassistischen Beleidigung.
Die Dresdner Polizei ermittelt wegen einer rassistischen Beleidigung. © Archiv/Rene Meinig (Symbolbild)

Dresden. An der Liststraße im Dresdner Stadtteil Pieschen ist am Sonntagabend ein 18-Jähriger rassistisch beleidigt worden. Zwei Unbekannte, - ein Mann und eine Frau - hatten den jungen Mann mit türkischer Staatsangehörigkeit angesprochen und ihn wegen seiner Herkunft beschimpft, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der Staatsschutz der Dresdner Polizei ermittelt nun wegen Beleidigung. (SZ/sr)

Mehr zum Thema Dresden