SZ + Dresden
Merken

Konflikte in der Neustadt: Der neue Mann fürs "Assi-Eck"

Mit Florian Bölike übernimmt ein junger Neustadt-Kenner die Zügel der Nachtschlichter. Das Ziel: Konflikte zwischen Partygästen und Anwohnern lösen. Außerdem kehrt ein altbekannter Posten zurück in den Kiez.

Von Julia Vollmer & Juliane Just
 4 Min.
Teilen
Folgen
Florian Bölike ist der neue Koordinator der Nachtschlichter. Mit einem 20-köpfigen Team ist er des Nachts in der Neustadt anzutreffen und will die Konflikte zwischen Feiernden und Anwohnern lösen.
Florian Bölike ist der neue Koordinator der Nachtschlichter. Mit einem 20-köpfigen Team ist er des Nachts in der Neustadt anzutreffen und will die Konflikte zwischen Feiernden und Anwohnern lösen. © SZ/Julia Vollmer

Dresden. Es ist endlich Sommer in der Stadt, milde Nächte laden zu einem Getränk mit Freunden im Freien ein. Auch in der Neustadt und oft am "Assi-Eck". Konflikte mit den Nachbarn über Lautstärke, Müll und Wildpinkeln bleiben nicht aus. Die Stadt plant ein Alkoholverbot im Kiez. Die Neustadt setzt derweil erstmal auf Kommunikation. Das Team der Nachtschlichter, die ähnlich wie Sozialarbeitende zwischen den Konfliktparteien vermitteln sollen, ist auch in diesem Sommer wieder im Einsatz.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Dresden