merken
Dresden

Ladendieb in Dresden wehrt sich gegen Festnahme

Ein Mann hat einen Lebensmittelmarkt verlassen, ohne die mitgenommene Ware zu bezahlen. Als ein Ladendetektiv ihm folgt, wird er handgreiflich.

Die Dresdner Polizei ermittelt gegen einen 28-Jährigen wegen räuberischen Diebstahls.
Die Dresdner Polizei ermittelt gegen einen 28-Jährigen wegen räuberischen Diebstahls. © Symbolfoto: Rene Meinig

Dresden. Die Polizei hat am späten Dienstagabend einen mutmaßlichen Ladendieb gestellt. Der 28-Jährige nahm aus einem Lebensmittelmarkt an der Antonstraße Spirituosen und Süßigkeiten mit, ohne diese zu bezahlen, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Ein Ladendetektiv folgte dem Tschechen bis zum Albertplatz, wo er ihn aufforderte, ihm zurück in den Markt zu folgen. Der mutmaßliche Dieb reagierte aggressiv auf die Aufforderung.

Anzeige
Unbezahlbar genial
Unbezahlbar genial

Warum der Landkreis Görlitz für wirklich jeden Menschen der perfekte Ort zum Leben ist.

Als der Detektiv ihn festhielt, um einen Fluchtversuch zu verhindern, trat der Tatverdächtige nach dem 30-Jährigen und bespuckte ihn.

Gemeinsam mit einem Zeugen konnte der Ladendetektiv den Mann bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Diese ermittelt nun wegen räuberischen Diebstahls gegen den Verdächtigen. (SZ)

Mehr zum Thema Dresden