Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Dresden
Merken

Lockvögel bringen Dresdner zu zwei Räubern

Ein Mann trifft sich mit zwei Frauen in Dresden-Gorbitz. Sie fungieren als Lockvögel.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die Polizei hat zwei mutmaßliche Räuber ermittelt die einen 21-Jährigen in Dresden angegriffen haben.
Die Polizei hat zwei mutmaßliche Räuber ermittelt die einen 21-Jährigen in Dresden angegriffen haben. © Symbolfoto/Rene Meinig

Dresden. Am Sonntagabend haben zwei 28 und 39 Jahre Männer in Gorbitz einen 21-Jährigen ausgeraubt. Zwei Frauen machten dabei als Lockvögel mit. Sie hatten sich mit dem 21-Jährigen verabredet. Dann führten sie ihn zur Unterführung an der Braunsdorfer Straße. Dort griffen ohne Vorwarnung die zwei Räuber an.

Sie schlugen auf ihr Opfer ein. Dann erbeuteten sie die Bauchtasche und die Turnschuhe des 21-Jährigen und flüchteten. Dabei trafen sie auf einen 20-jährigen Bekannten ihres Opfers und schlugen auch auf ihn ein.

Im Rahmen ihrer Ermittlungen bekam die Polizei heraus, wer die Angreifer waren. Auch eine der zwei Frauen ist den Beamten bekannt. Bei einer Durchsuchung bei dem 39-Jährigen fanden die Polizisten die Bauchtasche und die Schuhe. Sie ermitteln gegen den Deutschen sowie seine deutschen Mittäter wegen Raubes. (SZ/csp)