merken
Dresden

Männer in Dresden-Neustadt ausgeraubt

Als Polizisten eine Anzeige zu einer Straftat an einem 34-Jährigen aufnehmen, meldet sich ein zweiter Mann mit einer ganz ähnlichen Geschichte bei den Beamten.

Die Dresdner Polizei ermittelt wegen Raubes und gefährlicher Körperverletzung.
Die Dresdner Polizei ermittelt wegen Raubes und gefährlicher Körperverletzung. © Symbolbild: Rene Meinig

Dresden. Unbekannte haben in der Nacht zum Freitag zwei Männer im Alter von 24 und 34 in der Äußeren Neustadt in Dresden angegriffen und beraubt.

Der Ältere der Männer war auf der Alaunstraße von zwei Unbekannten geschlagen und getreten worden, wie die Polizei am Freitag mitteilt. Zudem stahlen ihm die Täter unter anderem zwei Smartphones, eine Geldkarte und 100 Euro Bargeld.

Als Polizeibeamte die Anzeige zur Straftat aufnahmen, wurden diese von einem 24-Jährigen angesprochen. Er berichtete, dass Unbekannte ihn auf dem Albertplatz angegriffen und verletzt hätten. Ihm wurden ein Smartphone, etwa 120 Euro Bargeld und eine Geldkarte geraubt.

Die Polizei ermittelt nun wegen Raubes und gefährlicher Körperverletzung und prüft, ob dieselben Täter für beide Überfälle verantwortlich sind. (SZ)

Anzeige
Fit für die digitale Zukunft?
Fit für die digitale Zukunft?

Die Wissenskonferenz für den modernen Arbeitsplatz - vom 21. bis 22. September in Dresden - noch bis zum 15. August Early Bird Tickets sichern!

Mehr zum Thema Dresden