Dresden
Merken

Mann belästigt Passanten in Dresden

Eine 22-Jährige sieht einen Mann, der sich in aller Öffentlichkeit selbst befriedigt, und verständigt die Polizei. Diese ermittelt nun wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses gegen ihn.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Die Polizei ermittelt wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses gegen einen 59-jährigen Deutschen.
Die Polizei ermittelt wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses gegen einen 59-jährigen Deutschen. © René Meinig (Symbolfoto)

Dresden. Am Sonntagabend haben Dresdner Polizisten einen Mann gestellt, der zuvor an seinem Glied manipuliert und so Passanten in der Wilsdruffer Vorstadt belästigt hatte.

Eine 22-jährige Zeugin sah den 59-Jährigen auf einer Bank an der Devrientstraße und bemerkte sein Treiben. Sie verständigte die Beamten, die den Deutschen gegen 18.30 Uhr noch am Ort antrafen. Gegen ihn wird nun wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses ermittelt. (SZ)

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.