Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Dresden
Merken

12.000 Euro Schaden: Mann fährt gegen Ampel in Dresden

Am Sonntag hat ein alkoholisierter Mann mit seinem Auto eine Ampel in Dresden gerammt. Die Polizei ermittelt.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die Polizei ermittelt, nachdem ein Autofahrer eine Ampel in Dresden gerammt hat.
Die Polizei ermittelt, nachdem ein Autofahrer eine Ampel in Dresden gerammt hat. ©  Symbolfoto: Rene Meinig

Dresden. Am Sonntagmorgen ist ein 22-Jähriger in Dresden-Dobritz mit dem Auto gegen eine Ampel gefahren. Er stand mit mehr als 1,8 Promille unter Alkoholeinfluss, wie ein Test ergab.

Der Deutsche war auf der Breitscheidstraße in Richtung An der Rennbahn unterwegs, als er auf Höhe Vollmarstraße nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen den Mast stieß. Es gab keine Verletzten. Der Sachschaden beträgt rund 12.000 Euro. Die Polizisten veranlassten eine Blutentnahme bei dem 22-jährigen Deutschen und behielten seinen Führerschein ein. Sie ermitteln wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs. (SZ/ce)