merken
Dresden

Mann rastet in Dresdner Bürgerbüro aus

Erst zerreißt der 27-Jährige Papiere, dann beginnt er, rechte Parolen zu schreien. Die Polizei muss kommen.

Die Dresdner Polizei ist am Donnerstag ins Leubener Bürgerbüro gerufen worden.
Die Dresdner Polizei ist am Donnerstag ins Leubener Bürgerbüro gerufen worden. © Archiv/Rene Meinig

Dresden. Im Leubener Bürgerbüro ist am Donnerstagvormittag ein Mann völlig ausgerastet. Der 27-Jährige war eigentlich zu einer Vorsprache dort. Doch offensichtlich gefiel ihm die Auskunft nicht, die ihm eine Mitarbeiterin gab, so die Polizei am Freitag. Der Deutsche zerriss plötzlich die Papiere und fing an zu schreien. Er rief immer wieder rechte Parolen. Gegen den Mann wird nun ermittelt. Ihm wird das Verwenden verfassungswidriger Kennzeichen zur Last gelegt. (SZ/sr)

Gesundheit und Wellness
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit und Wellness haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Mehr zum Thema Dresden