Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Dresden
Merken

Mehrere Keller brennen in Dresden

Zweimal raucht es in demselben Haus auf der St. Petersburger Straße. Außerdem rückt die Feuerwehr ins Hechtviertel und in die Prohliser Allee aus.

 0 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Mehrere Kellerbrände  in Dresden
Mehrere Kellerbrände in Dresden © René Meinig

Dresden. Zweimal musste die Feuerwehr am Wochenende in dasselbe Haus auf der St. Petersburger Straße, weil ein Keller gebrannt hatte. Bereits am Freitagabend sind die Einsatzkräfte vor Ort gewesen, um ein Feuer in einem Keller eines Mehrfamilienhauses zu löschen. Dort waren mehrere Gegenstände aus unbekannter Ursache in Brand geraten, heißt es von der Feuerwehr. Ein Trupp aus 24 Feuerwehrleuten stoppte den Brand unter Atemschutzmasken.

Einen Tag später, am Samstagnachmittag, müssen die Einsatzkräfte erneut zu dem Mehrfamilienhaus fahren, weil hier zwei Kellerboxen in Brand geraten waren. Der gesamte Kellerbereich sowie der Treppenraum sei laut Feuerwehr stark verraucht gewesen. Verletzt wurde niemand, die Ermittlungen zur Brandursache seien aufgenommen worden.

Weitere Kellerbrände in Dresden

In einem Kellerlagerraum in einem Haus an der Münzgasse geriet am Samstagabend aus unbekannter Ursache eine Kühltruhe in Brand. Auch auf der Prohliser Allee hat es in einem Keller gebrannt, so die Feuerwehr. Hier hatte ein abgestelltes Klappbett Feuer gefangen und hatte die Hausflure in zwei Hochhäusern verqualmt. Zahlreiche Einsatzkräfte löschten das Feuer, nun wird zur Ursache ermittelt.

Feuerwehreinsatz im Hechtviertel

Die Feuerwehr eilte am Sonntag in ein Obergeschoss eines Gebäudes auf der Hechtstraße, weil dort angebranntes Essen stark geraucht hatte. Die Feuerwehr rettete den Mieter aus der Wohnung und brachte den Topf mit dem angebrannten Essen ins Freie. Ein Rettungswagen transportierte die Person ins Krankenhaus, während die Feuerwehr die Wohnung durchlüftete. (SZ/luz)