merken
PLUS Dresden

Messerangriff im Dresdner Hauptbahnhof

Ein Afghane greift zwei Männer aus Usbekistan an und verletzt sie. Die Polizei geht dem Verdacht eines versuchten Tötungsdeliktes nach.

Die Polizei musste am Freitag im Dresdner Hauptbahnhof eingreifen.
Die Polizei musste am Freitag im Dresdner Hauptbahnhof eingreifen. © Symbolfoto: Tobias Wolf

Dresden. Ein 23-Jähriger hat bereits am Freitagabend zwei junge Männer im Dresdner Hauptbahnhof angegriffen. Dies teilte die Polizeidirektion Dresden am Sonntag mit. Der Afghane trat demnacheinen der an einem Gleis stehenden 20-jährigen Usebeken, dessen Begleiter ging dazwischen und wurde durch mehrere Messerstiche schwer verletzt, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Sonntag mitteilten.

Der mutmaßliche Täter wurde gefasst und Haftbefehl wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung erlassen. Er befindet sich in Untersuchungshaft. Zu Motiv, Hintergründen und Umständen sowie den Beteiligten machten die Behörden zunächst keine weiteren Angaben.

Jubel
Zwei echt starke Jubiläen
Zwei echt starke Jubiläen

Die gedruckte Sächsische Zeitung wird 75 Jahre alt. Digital gibt es uns seit 25 Jahren. Beide Jubiläen wollen wir feiern - und Sie können dabei gewinnen.

Dies sei aus ermittlungstaktischen Gründen derzeit nicht möglich, so die Polizeidirektion Dresden. Staatsanwaltschaft und Polizei würden zu neuen Erkenntnissen informieren. (SZ/dpa)

Mehr zum Thema Dresden