merken
Dresden

Mini-Museum auf dem Dresdner Altmarkt

Es soll Ausstellungen, Konzerte und Diskussionsrunden geben. Das Ganze geht bis Ende Juli.

Der NEUBAU zeitgemäßer Kunst erscheint auf dem Altmarkt.
Der NEUBAU zeitgemäßer Kunst erscheint auf dem Altmarkt. © Christian Juppe

Dresden. Nach dem eintägigen Nicht-Museums auf dem Neumarkt im letzten Jahr geht es nun weiter: drei Wochen lang gibt es ein neues Mini-Museum in Dresden.

Jubel
Zwei echt starke Jubiläen
Zwei echt starke Jubiläen

Die gedruckte Sächsische Zeitung wird 75 Jahre alt. Digital gibt es uns seit 25 Jahren. Beide Jubiläen wollen wir feiern - und Sie können dabei gewinnen.

Der "Neubau zeitgemäßer Kunst" erscheint auf dem Altmarkt bis 31. Juli.

Die Grundsteinlegung fand am Samstagnachmittag in Anwesenheit der zweiten Bürgermeisterin, Annekatrin Klepsch, Beigeordnete für Kultur und Tourismus, statt.
Das NEUBAU-Objekt auf dem Altmarkt soll nicht nur die Baustelle des künftigen Institutsgebäudes bilden, so der Riesa e.V. , sondern soll ein Zeichen für Formen und Genres gegenwärtiger Kunst sein. Gleichzeitig steht es auf den Fundamenten des alten Dresdner Rathauses. Es soll eine Dauer- und eine temporäre Ausstellung, Performance, Tanz, Konzert, Diskussion, Workshop und mehr geben.


Mehr zum Thema Dresden