SZ + Dresden
Merken

Mordanklage nach Messerangriff bei Dresdner Party

Erst hat der 16-Jährige mitgefeiert. Dann hat er bei der illegalen Technoparty in der Dresdner Heide zwei Menschen angegriffen und beinahe getötet.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Die Staatsanwaltschaft hat einen 16-Jährigen angeklagt.
Die Staatsanwaltschaft hat einen 16-Jährigen angeklagt. ©  Archiv/René Meinig

Dresden. Es passierte am 30. August bei einer Party, mitten in der Nacht in der Dresdner Heide. Ein 16-jähriger Deutscher nimmt ein Messer und verletzt damit zwei Gäste so schwer, dass der Rettungsdienst gerufen werden muss. Die Opfer der Attacke, ein Mann und eine Frau, beide 21 Jahre alt, wären "mit hoher Wahrscheinlichkeit verstorben", hätten sie Ärzte in Dresdner Krankenhäusern nicht sofort auf Intensivstationen behandelt. Das teilte jetzt die Staatsanwaltschaft mit. "Die beiden Geschädigten werden voraussichtlich lebenslang gesundheitlich beeinträchtigt sein."

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!