merken
Dresden

Mann zieht während Prügelei das Messer

Am Straßburger Platz artete am Wochenende eine Schlägerei aus. Die Folge: Vier Verletzte, einer musste ins Krankenhaus.

Symbolbild.
Symbolbild. © Symbolbild: Oliver Berg/dpa

Dresden. Am Samstagabend kam es vor einen Einkaufsmarkt am Straßburger Platz zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung. Vier Männer wurden dabei verletzt. 

Ein 34-jähriger Deutscher musste ins Krankenhaus gebracht werden. Als alarmierte Polizeibeamte dort eintrafen, hatte sich ein Großteil der Beteiligten bereits entfernt. 

Sachsenbessermachen.de
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.

Hinsehen, Zuhören, Lösungen finden - gemeinsam. Sachsen besser machen!

Dabei trafen sie einen 19-jährigen Deutschen an, der bei der Auseinandersetzung leicht verletzt wurde. Im Rahmen der Konfrontation hatte ein Unbekannter auch zwei Männer im Alter von 28 und 34 Jahren mit einem Messer bedroht.

Die Hintergründe der Auseinandersetzung und die Identität der übrigen Beteiligten sind laut Polizeiangaben derzeit noch unklar. Jetzt ermittelt die Kripo - unter anderem wegen besonders schweren Falls des Landfriedensbruchs, gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung. (SZ/dkr)

Weiterführende Artikel

40 Jugendliche treffen sich für Schlägerei

40 Jugendliche treffen sich für Schlägerei

Sie prügelten sich mit Eisenstange und konnten auch nach Eintreffen der Polizei nicht von ihrer Verabredung zum Prügeln lassen.

Massenschlägerei an Oberschule Cossebaude?

Massenschlägerei an Oberschule Cossebaude?

Ungewöhnliche Gewalt und mehrere Verletzte: Eine Auseinandersetzung zwischen Jugendlichen, die an der Schule lernen, sorgt derzeit für große Aufregung.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt und der Identität der Beteiligten machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden