merken
Dresden

Notbremsung: Frau stürzt in Dresdner Linienbus

Ein Auto zwang den Busfahrer zu der Bremsung. Von dem Pkw fehlt jede Spur.

In einem Bus ist eine Frau gestürzt. Zuvor musste der Fahrer wegen eines Autos bremsen.
In einem Bus ist eine Frau gestürzt. Zuvor musste der Fahrer wegen eines Autos bremsen. © Rene Meinig (Symbolbild)

Dresden. Die Dresdner Polizei sucht nach einem Autofahrer, der am späten Montagnachmittag auf der Dohnaer Straße einen Busfahrer zum Bremsen gezwungen hat.

Technische Universität Dresden
TU Dresden News
TU Dresden News

Was passiert an der Exzellenzuniversität TU Dresden? Aktuelle News und Informationen finden Sie hier in der Wissenschaftswelt.

Der 46-Jährige war mit dem Bus der Linie 66 stadtauswärts unterwegs. An der Kreuzung Fritz-Meinhardt-Straße bog ein unbekanntes Auto von rechts vor ihm auf die Dohnaer Straße ein. Der Busfahrer bremste, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Im Bus stürzte eine 79-Jährige und wurde leicht verletzt. Der unbekannte Auto-Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne anzuhalten.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum unbekannten Pkw und dem Fahrer machen können. Hinweise nehmen die Beamten unter 0351/4832233 entgegen. (SZ/sr)

Mehr zum Thema Dresden