SZ + Dresden
Merken

Neue Ausstellung: Notre-Dame kommt in den Großen Garten

Ein Brand hat 2019 die Pariser Kathedrale Notre-Dame verwüstet. Im Palais im Großen Garten gibt es nun spektakuläre Einblicke in die Geschichte und den Wiederaufbau des Gebäudes.

Von Christoph Pengel
 4 Min.
Teilen
Folgen
Interaktive Tablets ermöglichen 3-D-Simulationen, unter anderem von der Kaiserkrönung Napoleons. Im Dresdner Palais wurden 22 Stationen zur Geschichte von Notre-Dame aufgebaut.
Interaktive Tablets ermöglichen 3-D-Simulationen, unter anderem von der Kaiserkrönung Napoleons. Im Dresdner Palais wurden 22 Stationen zur Geschichte von Notre-Dame aufgebaut. © Marion Doering

Dresden. Die ganze Welt schaut nach Paris, als am 15. April 2019 die Kathedrale Notre-Dame in Flammen steht. Feuerwehrleute kämpfen stundenlang gegen den Großbrand, können aber nicht verhindern, dass Notre-Dame zum Teil zerstört wird.

Die Folgen sind verheerend, wie sich in den kommenden Tagen zeigt. Hitze, Rauch und Löschwasser haben das Gebäude verwüstet. Zwischen Säulen liegen Steine, verkohlte Balken und Stühle. Die Ursache des Feuers ist bis heute nicht abschließend geklärt.

Derzeit wird Notre-Dame wieder aufgebaut, die Kathedrale ist geschlossen. Wer sich für das Bauwerk interessiert, kann nun aber auch in Dresden Einblicke gewinnen: Das Palais im Großen Garten wird ab Samstag, 6. August, zum Schauplatz einer spektakulären Ausstellung. Titel: "Notre-Dame de Paris - Weltreise einer Kathedrale". Was dürfen Besucher erwarten?

Warum kommt Notre-Dame nach Dresden?

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!