merken
Dresden

Pfefferspray-Angriff am Hauptbahnhof

Ein Mann ist in Dresden attackiert und ausgeraubt worden. Ein Teil der Beute ist am Wochenende wieder aufgetaucht.

Am Dresdner Hauptbahnhof ist ein Mann von Räubern überfallen worden.
Am Dresdner Hauptbahnhof ist ein Mann von Räubern überfallen worden. © Sven Ellger (Archiv)

Dresden. In der Nähe des Dresdner Hauptbahnhofes ist in der Nacht zum Samstag ein Mann angegriffen worden. Der 28-Jährige wurde von Unbekannten mit Pfefferspray attackiert, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Die Täter stahlen die Jacke des Opfers. Darin befanden unter anderem sein Handy und sein Portmonee. Wert: rund 700 Euro. An der Jacke selbst hatten die Räuber offenbar kein Interesse. Passanten fanden sie am Samstag an der Reitbahnstraße. Die Polizei spricht von schwerem Raub und hat die Ermittlungen aufgenommen. (SZ/sr)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden