merken
Dresden

Polizeihubschrauber über Dresden

Die Beamten waren am Dienstagabend eine Stunde im Einsatz. Doch sie hatten keinen Erfolg.

Ein Hubschrauber wie dieser kreiste am Dienstagabend über Bühlau und dem Weißen Hirsch.
Ein Hubschrauber wie dieser kreiste am Dienstagabend über Bühlau und dem Weißen Hirsch. © Archiv/Marko Förster

Dresden. Etwa eine Stunde lang war ein Hubschrauber der Polizei am Dienstagabend über Dresden im Einsatz. Der Helikopter kreiste über dem Stadtviertel Weißer Hirsch und Teilen der Dresdner Heide. Die Beamten suchten einen Vermissten, der Mann wurde aber nicht gefunden.

Um 20.15 Uhr bekam die Polizei die Meldung, dass ein 44-Jähriger aus dem Klinikum Weißer Hirsch verschwunden ist. Die Polizei setzte den Helikopter ein, weil die Beamten vermuteten, der Mann könne sich vielleicht in der Dresdner Heide aufhalten. Ab etwa 23 Uhr kreiste der Hubschrauber über dem Viertel und Teilen des Waldgebiets. Bis kurz nach Mitternacht war er unterwegs, dann stellte die Besatzung die Suche aus der Luft vorerst ein.

Familie und Kinder
Familienzeit auf sächsische.de
Familienzeit auf sächsische.de

Sie suchen eine Freizeitplanung oder Erziehungsrat? Wir unterstützen Sie mit Neuigkeiten sowie Tipps und Tricks Ihren Familienalltag zu versüßen.

Der Mann wird noch immer gesucht. (SZ/csp)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden