merken
Dresden

Poller in Dresden umgefahren

An einer Haltestelle in Pieschen wendet ein Autofahrer und achtet nicht auf die Absperrung durch Poller. Ein Pfosten wird herausgerissen. Die Polizei sucht Zeugen.

Die Polizei sucht Zeugen einer Unfallflucht in Pieschen.
Die Polizei sucht Zeugen einer Unfallflucht in Pieschen. © Archiv/Rene Meinig

Dresden. Nach einer Unfallflucht an der Haltestelle "Altpieschen" in Dresden werden Zeugen des Vorfalls gesucht.

Weiterführende Artikel

Umsatzeinbußen am Schillerplatz-Markt

Umsatzeinbußen am Schillerplatz-Markt

Freude und Ärger liegen nach der Sperrung der Fläche am Dresdner Elbufer dicht beieinander. Die Händler warten weiter auf eine Lösung ihrer Probleme.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilt, befuhr am Montag ein unbekanntes Fahrzeug gegen 14.10 Uhr die Leipziger Straße in stadtauswärtiger Richtung. An der Haltestelle wendete der Fahrer den Wagen, ohne die dortigen Hochborde und die Absperrung mit Pollern zu beachten. Er fuhr gegen einen der Pfosten und riss ihn heraus. Anschließend fuhr der unbekannte Autofahrer davon. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro.

Klinik Bavaria Kreischa
Perspektiven Schaffen - Teamgeist (Er-) leben
Perspektiven Schaffen - Teamgeist (Er-) leben

Wir sind die KLINIK BAVARIA Kreischa - eine der führenden medizinischen Rehabilitationseinrichtungen in Ostdeutschland.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum unbekannten Auto und dessen Fahrer machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter 0351 483 22 33 entgegen. (SZ)

Mehr zum Thema Dresden