merken
Dresden

Projekt für Kinder suchtkranker Eltern

Mädchen und Jungen, deren Eltern alkohol-oder drogenabhängig sind, leiden. Ihnen soll in Dresden nun geholfen werden.

In Dresden wurde ein Projekt für Kinder suchtkranker Eltern gestartet.
In Dresden wurde ein Projekt für Kinder suchtkranker Eltern gestartet. © dpa

Dresden. Wenn Eltern drogen- oder alkoholabhängig sind, leiden Kinder sehr. Nachweislich mindestens jedes sechste Kind in Deutschland hat einen suchtkranken Elternteil. Die Wahrscheinlichkeit, als Erwachsene selbst suchtkrank zu werden, ist im Vergleich zu Kindern aus nichtsüchtigen Familien bis zu sechsfach erhöht. 

Um etwas für die Kinder zu tun, fördert die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zusammen mit den gesetzlichen Krankenkassen das Projekt "Trampolin", das am Montag erneut in Dresden startet. Dresden hat die Gelder beantragt und stellt diese nun der Radebeuler Sozialprojekte gGmbH zur Verfügung. Koordiniert wird das Projekt von der Sächsischen Landesstelle gegen die Suchtgefahren (SLS). Das Projekt "Trampolin – Kinder suchtkranker Eltern entdecken ihre Stärken" ist ein Präventionskonzept für Kinder im Alter zwischen acht und zwölf Jahren, die aus Familien mit einem Suchthintergrund kommen. 

Anzeige
Volleyball-Supercup 2020 in Dresden
Volleyball-Supercup 2020 in Dresden

Das gab es noch nie: Der Supercup kommt nach Dresden in die Margon Arena und Ihr könnt live dabei sein! Sichert Euch jetzt online Tickets und unterstützt das Team.

In den Gruppensitzungen, die hauptsächlich die Kinder aber auch die Eltern einbinden, lernen die Teilnehmer effektive Stressbewältigungsstrategien sowie Möglichkeiten zur Reduzierung der psychischen Belastung, so die Stadt. Darüber hinaus bekommen sie Informationen über die Wirkung von Drogen und den Effekt von Sucht auf die betroffene Person und deren Familie und erhöhen in den Kursen ihr Selbstwertgefühl. 

Wie auf einem richtigen Trampolin nutzen die Kinder im übertragenen Sinne auch hier ihre Kraft und ihr Gewicht für Eigendynamik und Balance. Dadurch erlangen sie gleichzeitig mit spielerischem Spaß und Schwung neue Fertigkeiten und Souveränität.
Ziel ist aber auch, geeignete Rahmenbedingungen und Netzwerke zu erproben und zu etablieren. 

Die Radebeuler Sozialprojekte gGmbH hat das Trampolin-Gruppenangebot bereits seit vier Jahren im Angebotsspektrum und beginnt nun als Modellstandort mit neuen Kursen in Dresden. Auf diese Weise können Strukturen und Hilfsangebote für Kinder aus suchtgefährdeten Familien verbessert werden. Die im September beginnenden Kurse sind bereits ausgebucht. Für 2021 und 2022 nimmt die Radebeuler Sozialprojekte gGmbH Anmeldungen per E-Mail an [email protected] entgegen.

Die Radebeuler Sozialprojekte gGmbH ist ein freier Träger der Jugend- und Sozialhilfe. Ziel ihrer Arbeit ist es, junge Menschen auf ein eigenständiges, selbstbestimmtes Leben vorzubereiten und sie ein Stück auf dem Weg dahin zu begleiten.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden