Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Dresden
Merken

Radfahrerin fährt in Dresden gegen geöffnete Autotür

Ein Mann parkt in Dresden am Straßenrand. Dann öffnet er seine Tür und achtet dabei nicht auf eine Radfahrerin.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
In einer solchen Situation ist in Dresden eine Radfahrerin gestürzt.
In einer solchen Situation ist in Dresden eine Radfahrerin gestürzt. © Symbolfoto/dpa/Marijan Murat

Dresden. Bei einem sogenannten Dooring-Unfall hat sich am Montagnachmittag eine Radfahrerin verletzt. Diese Bezeichnung wird für Unfälle verwendet, bei denen Radfahrer gegen eine soeben geöffnete Autotür (engl. door) stoßen.

Das passierte am Montag um 16.45 Uhr auf der Schützenhofstraße in Dresden-Trachau. Die 46-Jährige war in Richtung Großenhainer Straße unterwegs. Ein 38-Jähriger hatte seinen Passat am Straßenrand eingeparkt. Dann öffnete er direkt vor der Radfahrerin seine Autotür. Die Frau stürzte bei dem Unfall und zog sich leichte Verletzungen zu. Der Sachschaden beträgt rund 1.500 Euro.

Im Rahmen ihrer Aktion "Respekt durch Rücksicht" weist die Polizei unter anderem auf die Gefahr von solchen Unfällen hin. Auf der ersten Dresdner Fahrradstraße, zu der unter anderem die Glashütter Straße in Striesen gehört, zeigen Strichellinien, welchen Abstand Radfahrer neben Autos halten sollten, um einem solchen Unfall vorzubeugen. (SZ/csp)