merken
Dresden

Radfahrerin in Dresden verletzt

Als ein Auto eine 59-Jährige zu dicht überholt, weicht diese aus, gerät mit dem Rad in eine Straßenbahnschiene und stürzt. Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls.

Die Dresdner Polizei sucht Zeugen eines Unfalls, bei dem eine 59-jährige Radfahrerin am Donnerstagmorgen leicht verletzt wurde.
Die Dresdner Polizei sucht Zeugen eines Unfalls, bei dem eine 59-jährige Radfahrerin am Donnerstagmorgen leicht verletzt wurde. © Symbolfoto: SZ-Archiv/Rene Meinig

Dresden. Am Donnerstagmorgen ist eine Fahrradfahrerin bei einem Unfall auf der Bürgerstraße in Dresden-Pieschen verletzt worden. Das teilte die Polizei am Freitag mit.

Die 59-Jährige war gegen halb 9 in Richtung Liststraße unterwegs, als sie von einem Auto überholt wurde. Da dieses zu dicht an der Radfahrerin vorbeifuhr, wich sie aus und geriet dabei mit dem Rad in eine Straßenbahnschiene. Sie stürzte und fiel gegen einen geparkten BMW. Dabei wurde sie leicht verletzt. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 70 Euro. Der unbekannte Autofahrer verließ die Unfallstelle.

Anzeige
Dieses Jahr etwas Besonderes verschenken
Dieses Jahr etwas Besonderes verschenken

Auf der Suche nach einem perfekten Geschenk? Ein Geschenk, das nicht sofort wieder weggelegt wird, sondern das ganze Jahr über hält?

Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen zum Unfall aufgenommen und sucht nun Zeugen, die Angaben zum Unfall, insbesondere dem flüchtigen Auto oder dessen Fahrer machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter 0351 483 22 33 entgegen. (SZ)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden