merken
Dresden

Ausgeraubt am Dresdner Hauptbahnhof

Der Täter schnappte sich am Donnerstagabend ein teures Smartphone. Er konnte flüchten.

Der Wiener Platz vor dem Hauptbahnhof gilt als Kriminalitätsschwerpunkt. Immer wieder werden Reisende und Passanten hier zu Opfern von Straftaten.
Der Wiener Platz vor dem Hauptbahnhof gilt als Kriminalitätsschwerpunkt. Immer wieder werden Reisende und Passanten hier zu Opfern von Straftaten. © Christian Juppe

Dresden. Es geschah gegen 20 Uhr am Wiener Platz vor dem Dresdner Hauptbahnhof. Ein Unbekannter trat ohne Vorwarnung von hinten mehrfach gegen einen 43-Jährigen. Anschließend raubte der Täter dem Mann sein Smartphone und flüchtete. 

Weiterführende Artikel

Angriff auf Reisenden im Hauptbahnhof Dresden

Angriff auf Reisenden im Hauptbahnhof Dresden

Unvermittelt schlägt ein Mann einem anderen ins Gesicht, zerstört so dessen Brille und verursacht eine Platzwunde. Auch gegen Polizisten wehrt er sich massiv.

Das Handy war nach Polizeiangaben 300 Euro wert, das Opfer des Angriffs wurde leicht verletzt. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei wegen Raubes. (SZ/dkr)

Anzeige
Mit Liebe gebaut
Mit Liebe gebaut

Die 15 Musterhäuser im Unger-Park Dresden zeichnen sich durch unzählige Wohnideen und grenzenlose Inspiration aus.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden