merken
Dresden

RTL-Superstar an der Comödie in Dresden

Prince Damien wandelt für das Dresdner Theater auf neuen Pfaden - und wagt sich in die unbarmherzige Arena der Spielplatz-Eltern.

Vom Superstar zum Superpapa: Prince Damien steht vor seiner Premiere an der Comödie Dresden.
Vom Superstar zum Superpapa: Prince Damien steht vor seiner Premiere an der Comödie Dresden. © PR/Chris Gonz

Dresden. Streit unter Eltern auf dem Spielplatz ist kein Spaß - es sei denn, er tobt auf der Bühne der Dresdner Comödie. Ab 26. Oktober ist dort wieder die Karaokekomödie "Spielplatzhirsche" zu erleben. Teil des Ensembles ist ein prominenter Neuzugang: Sänger und Choreograf Prince Damien.

Der Bayer mit südafrikanischen Wurzeln bringt reichlich Erfahrung auf der Showbühne mit: Er war Teilnehmer der britischen Castingshow „The X-Factor“ und gewann 2015 die 13. Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“. Mit dem von Dieter Bohlen geschriebenen Song „Glücksmoment“ landete er anschließend an der Spitze der Download-Charts.

StadtApotheken Dresden
Die StadtApotheken Dresden sind für Sie da
Die StadtApotheken Dresden sind für Sie da

Die StadtApotheken Dresden unterstützen Sie bei einer gesunden Lebensweise und stehen Ihnen sowohl mit präventiven als auch mit therapeutischen Maßnahmen, Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten zur Seite.

Seine Gesangs- und Tanzfähigkeiten stellte er auch in anderen RTL-Shows unter Beweis und wurde in der 14. Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ zum Dschungelkönig gewählt. Wenn das keine Medien-Karriere ist!

Die "Spielplatzhirsche" kommen in neuer Besetzung zurück auf die Dresdner Bühne.
Die "Spielplatzhirsche" kommen in neuer Besetzung zurück auf die Dresdner Bühne. © PR/Chris Gonz

Auch auf der Theaterbühne ist er kein Neuling: Im Musical „The Band“ trat Prince Damien 2019 in die musikalischen Fußstapfen von Take That und spielte am Theater des Westens in Berlin und Deutschen Theater München.

„In Dresden habe ich bis jetzt nur einen einzigen Tag verbracht, bei einem Kurzbesuch bei Aline Bachmann, die ich bei DSDS kennenlernte und die mir die Stadt im Schnelldurchlauf zeigte", sagt er. "Sie durfte ja auch schon an der Comödie spielen und hat vom Haus, den Stücken und dem Publikum in den höchsten Tönen geschwärmt.“

Mit der Rolle als Jungpapa Paul wird er nun sein Boulevardtheaterdebüt geben und folgt auf Musicaldarsteller Benjamin Sommerfeld („Kein Pardon“). „Ich bin sehr aufgeregt mit so viel Text das erste Mal auf der Bühne zu stehen, aber ich bin gespannt, ob das Theaterpublikum genauso abgeht wie bei Konzerten.“

An seiner Seite spielt ein weiteres TV-Gesicht: Nik Breidenbach, ebenfalls Neuzugang im Ensemble als Patchwork-Vater Bernd. Bereits vor seiner Rolle in „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ hat sich der Wahl-Hamburger im Musicalgenre einen Namen gemacht und ist seit Jahren Publikumsliebling am Hamburger Schmidts Tivoli.

Dritter im Bunde, wie bereits in der Uraufführung 2019, ist Daniel Völz, Bachelor der 8. Staffel und Enkel von Schauspieler Wolfgang Völz („Käpt’n Blaubär“). Als einzige Dame nimmt erneut Charlotte Heinke am Rande des Sandkastens Platz. Das Dresdner Publikum kennt die Musicaldarstellerin bereits aus dem Stück „Zickenzirkus“.

Mehr zum Thema Dresden