merken
PLUS Dresden

Stadtfest-Samstag in Dresden: Gestört - aber geil!

Das DJ-Duo sorgt auf dem Theaterplatz für Party - das ist die Chance, "Gestört aber GeiL" noch vor ihrer Tour im nächsten Jahr live zu erleben.

Gestört aber GeiL bringen Disco aufs Dresdner Stadtfest.
Gestört aber GeiL bringen Disco aufs Dresdner Stadtfest. © PR

Dresden. Sie hätten so viel zu feiern gehabt - und ihre Fans mit ihnen. Doch niemand blieb von den Corona-Folgen verschont. Auch nicht, wer "Gestört aber GeiL" ist und dafür normalerweise Tausende Tänzer in Clubs und Konzerthallen zusammenruft.

Zehn Jahre, das mag gemessen an den Stones eher niedlich sein. Doch im heutigen, extrem schnelllebigen Musikgeschäft ist dieses Jubiläum ein guter Grund für Party. Im vergangenen Jahr war die nicht möglich, und auf Tour können die beiden DJs Oliver Helmert und Nico Wendel noch immer nicht gehen. Macht aber zumindest für die Dresdner Stadtfestbesucher nichts, denn die bekommen eine ganz besondere Chance: Am Sonnabend ist das Duo ab 20.45 Uhr auf dem Theaterplatz zu erleben.

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Radiohörer kennen ihre Hits, rund zwei Millionen Hörer halten "Gestört aber GeiL" monatlich die Treue auf dem Musikportal Spotify. Ihr Remix des Songs "Wohin gehst du" von Lea wurde dort fast 90 Millionen mal gehört. Die Sängerin sang auch das Lied "Be My Now" ein, das auf dem zweiten Album des DJ-Duos von 2017 erschien. Seinen bislang größten Erfolg feierte es zwei Jahre zuvor mit der Single "Unter meiner Haut", gesungen von Wincent Weiss. Es brachte den Musikern, die beim Label Kontor Records unter Vertrag stehen, eine goldene Schallplatte ein.

Nun planen Oliver Helmert und Nico Wendel ein neues Album. Das und ein paar weitere Dinge verraten "Gestört aber GeiL" hier an dieser Stelle kurz aber knapp:

Headliner am Tag der Tage auf einem so riesigen Stadtfest wie in Dresden zu sein – welche Herausforderung bedeutet das für euch?

Viele Menschen, ein breites Publikum, da versucht man, jeden zu erreichen, und wenn alle tanzen, freuen wir uns natürlich alle, die strahlenden Gesichter zu sehen.

Welchen Reiz hat es für euch, mehrere Generationen unter einen Hut zu holen?

Es ist toll, Jung und Alt zu vereinen und gemeinsam feiern zu sehen. Das freut uns jedes Mal.

Wie habt ihr die notgedrungene Corona-Pause für euch genutzt? Was war eure Chance in der Krise?

Wir haben eine erfolgreiche Videostreaming-Reihe auf Facebook geschaffen, an neuen Tracks und unserem nächsten Album geschraubt. Es gab also viel zu tun.

Ach ja natürlich endlich mal Dinge, die Zuhause liegen geblieben sind, erledigt.

Die aktuelle Tour kann noch immer nicht stattfinden – wie lange hält ein Künstlerherz so etwas aus, was macht das seelisch mit euch?

Wir sind natürlich sehr traurig darüber, dass unsere zehn Jahre Gestört-aber-GeiL-Tour leider wieder verschoben werden musste. Zum Glück war es möglich, in kleinerem Rahmen auf einigen Partys spielen zu können. Coronakonform natürlich.

Wie seht ihr die Kritik der Ärzte, die ebenfalls 2021 nicht touren werden?

Coronabedingt mussten viele Künstler ihre Touren verschieben. Gerade die vielen unterschiedlichen Bedingungen und Regularien machen es tatsächlich nahezu unmöglich große Shows zu spielen.

Weiterführende Artikel

Neun Highlights auf dem Dresdner Stadtfest

Neun Highlights auf dem Dresdner Stadtfest

Vom Entenrennen über Theaterdarbietungen bis zu Musikstars aus ganz Deutschland. Die Höhepunkte des Dresdner Stadtfests am Wochenende.

Was Sie jetzt zum Dresdner Stadtfest wissen müssen

Was Sie jetzt zum Dresdner Stadtfest wissen müssen

Trotz Corona sicher und stressfrei das Stadtfest Canaletto am Wochenende genießen: Mit diesen sieben Fragen und Antworten ist der erste Schritt getan.

"Ich wollte nie mein Gesicht überall zeigen"

"Ich wollte nie mein Gesicht überall zeigen"

Er produziert Musik für Weltstars und ist selbst einer. Doch in Dresden lebt er wie ein Phantom. Zum Stadtfest gibt Purple Disco Machine sein erstes großes Heimatkonzert.

"Gestört aber GeiL", Sonnabend, 2. Oktober, 20.45 bis 22.20, Theaterplatz. Dort ist am Sonntag, 3. Oktober, 20.30 Uhr, der DJ und Produzent Purple Disco Machine zu erleben. Im Anschluss gibt's das traditionelle Feuerwerk.

Das gesamte Programm und wichtige Informationen zum Dresdner Stadtfest gibt es im Internet unter www.canaletto-fest.de.

Mehr zum Thema Dresden