merken
Dresden

Tag des offenen Denkmals findet statt

In Dresden öffnen am Sonntag zahlreiche spannende Objekte ihre Türen. In diesem Jahr ist alles etwas anders als sonst.

In Dresden öffnen am Sonntag zahlreiche spannende Objekte ihre Türen.
In Dresden öffnen am Sonntag zahlreiche spannende Objekte ihre Türen. ©  dpa/Robert Michael

Dresden. Am Sonntag findet der Tag des offenen Denkmals, Deutschlands größtes Kulturevent für die Denkmalpflege, statt. 35 Veranstalter öffnen in Dresden ihre Türen für interessierte Besucher und präsentieren ihr Denkmal mit Vorträgen und Führungen – mit Hygienekonzept. 

Dresden ist nicht nur reich an Sehenswürdigkeiten, sondern umfasst auch etwa 10.000 listenmäßig erfasste Kulturdenkmale. Der Tag des offenen Denkmals ist somit seit Jahren eine feste Instanz im Veranstaltungskalender. Annekatrin Klepsch (Linke), Dresdens Kulturbürgermeisterin sagt: „Dresdens Ruf als Kulturstadt gründet auf dem baukulturellen Erbe der vergangenen Jahrhunderte, das am Tag des offenen Denkmals in den Mittelpunkt gerückt wird. Ohne die zahlreichen Denkmaleigentümer, Vereine, Initiativen sowie haupt- und ehrenamtlichen Denkmalpflegern wäre die Veranstaltung in diesem Umfang nicht möglich.“

Geld und Recht
Wer den Pfennig nicht ehrt
Wer den Pfennig nicht ehrt

und sich nicht im Paragrafendschungel zurechtfindet, ist schnell arm dran. Tipps und Tricks rund um Geld, Sparen und juristische Fallstricke gibt es hier zu finden.

Durch den Beschluss der Bundesregierung, bei dem alle Großveranstaltungen bis voraussichtlich 31. Dezember untersagt sind, geht jetzt auch das Amt für Kultur und Denkmalschutz neue Wege. Mit Veranstaltern wurden Alternativen der visualisierten Darstellung der Objekte getestet. Einige Denkmale wie das Ständehaus, die Kirche St. Josef sowie das Vorwerk Nickern präsentieren sich auf dresden.de ausschließlich digital mit Videobeiträgen und Fotostrecken. Dabei bietet sich die Chance eines neuen, bisher vielleicht verborgenen, Blick auf das Denkmal.

Eine umfassende Liste der am 13. September geöffneten und/oder digital erlebbaren Denkmale inkl. Hintergrundinformationen findet sich unter www.dresden.de/denkmaltag

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden