Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Dresden
Merken

Taschenlampenlicht verrät Einbrecher in Dresden

Ein Einbrecher steigt in Dresden in ein Haus ein. Dann sucht er im Licht seiner Taschenlampe nach Geld.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Das Licht einer Taschenlampe hat in Dresden einen Einbrecher verraten.
Das Licht einer Taschenlampe hat in Dresden einen Einbrecher verraten. © Symbolfoto/Andreas Gebert/dpa

Dresden. Der Schein einer Taschenlampe in einem Haus an der Bautzner Straße hat in der Nacht zum Donnerstag einen Einbrecher verraten. Zeugen bemerkten das Licht um 4.15 Uhr und alarmierten die Polizei. Die Beamten stellen den Verdächtigen, als er gerade das Haus verließ. Er hatte Einbruchswerkzeug und Bargeld bei sich. Das Geld stammte laut der Polizei wahrscheinlich aus dem Haus.

Nach ersten Ermittlungen hatte der 40-Jährige ein Fenster aufgehebelt und war so in das Gebäude gelangt. Dort hatte er mehrere Geldkassetten aufgebrochen und darin befindliches Geld entwendet. Angaben zur Schadenshöhe liegen noch nicht vor.

Bei der Überprüfung des 40-jährigen Deutschen stellte sich zudem heraus, dass drei Haftbefehle gegen ihn vorlagen. Der Mann wurde festgenommen und kam in Gewahrsam. (SZ/csp)