SZ + Dresden
Merken

Dresdner Tierheim: "Was ist, wenn die Menschen wieder arbeiten gehen?"

Viele Dresdner haben sich in der Corona-Zeit Tiere zugelegt. Aber was passiert mit diesen, wenn man merkt, dass eigentlich die Zeit fehlt, sich um sie zu kümmern?

Von Maike Sikorski
 3 Min.
Teilen
Folgen
Franz Cabron, ein Tierpfleger vom Dresdner Tierheim, der sich um Maya kümmert und mit ihr spielt.
Franz Cabron, ein Tierpfleger vom Dresdner Tierheim, der sich um Maya kümmert und mit ihr spielt. © Marion Doering
Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!