merken
Dresden

Tretroller in Dresden geraubt

Unbekannte bepöbeln und attackieren eine Gruppe Jugendlicher in Leuben. Einem 13-Jährigen rauben sie den Roller und flüchten damit vom Tatort.

Die Dresdner Polizei wurde am Samstagabend alarmiert, weil Jugendliche in Leuben angegriffen worden sind.
Die Dresdner Polizei wurde am Samstagabend alarmiert, weil Jugendliche in Leuben angegriffen worden sind. © Symbolfoto: Rene Meinig

Dresden. In Dresden-Leuben ist am Samstagabend ein Jugendlicher angegriffen und ausgeraubt worden. Das teilte die Polizei am Sonntag mit.

Der 13-Jährige und zwei Begleiter hätten gegen 20.50 Uhr an der Straßenbahnhaltestelle Försterlingstraße gewartet, als eine größere Personengruppe an ihnen vorbeigekommen sei. "Aus dieser heraus kam es unvermittelt erst zu verbalen und in der Folge zu körperlichen Angriffen", so die Polizei.

LandMAXX - Baumärkte und Baustoffzentren
Mitten in Sachsen, ganz nah am Menschen
Mitten in Sachsen, ganz nah am Menschen

LandMAXX ist der freundliche, kreative und innovative Nahversorger für alle, die in Haus, Hof und Garten gern selbst anpacken.

Dabei entrissen die Unbekannten dem Jungen seinen Tretroller und flüchteten damit vom Tatort. Hinzugerufene Polizeibeamte fanden den Roller in einem Gartengrundstück. Der Jugendliche und seine Begleiter blieben unverletzt. (SZ)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden