Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Dresden
Merken

Überfall an St. Petersburger Straße in Dresden: Verdächtiger festgenommen

Ein 23-Jähriger soll einen Mann und eine Frau im Dresdner Stadtzentrum überfallen haben. Die Polizei findet in der Nähe des Tatorts einen Verdächtigen.

Von Sandro Pohl-Rahrisch
 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
An der St. Petersburger Straße in Dresden sind ein Mann und eine Frau überfallen worden.
An der St. Petersburger Straße in Dresden sind ein Mann und eine Frau überfallen worden. © René Meinig

Dresden. Die Dresdner Polizei hat am späten Donnerstagabend einen 23-Jährigen festgenommen, der im Verdacht steht, eine Frau beraubt und deren Begleiter verletzt zu haben.

Bisherigen Ermittlungen zufolge riss der 23-Jährige gegen 22.30 Uhr an der St. Petersburger Straße der Frau eine Tasche von der Schulter. Dabei fiel der Inhalt der Tasche zu Boden. Als ihr Begleiter diesen wieder aufheben wollte, warf der Tatverdächtige mit einer Flasche nach dem Begleiter und verletzte ihn leicht. Anschließend bedrohte er den Mann, teilte die Polizei am Freitag mit.

Alarmierte Polizeibeamte konnten den 23-jährigen Tunesier in der Nähe des Tatortes stellen und festnehmen. Gegen ihn wird wegen Raub und gefährlicher Körperverletzung ermittelt. (SZ)