merken
Dresden

Unbekannte legen Drogentütchen vor Kita

Aufregung im Dresdner Stadtteil Hellerau: Die Polizei hat überall im Viertel Cliptütchen mit verdächtigen Pillen gefunden. Wer hat etwas gesehen?

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen unerlaubten Inverkehrbringens von Betäubungsmitteln.
Die Kriminalpolizei ermittelt wegen unerlaubten Inverkehrbringens von Betäubungsmitteln. © dpa

Dresden. Anwohner und Polizisten haben am Donnerstagmorgen im Dresdner Stadtteil Hellerau über 20 Tüten mit Tabletten in der Öffentlichkeit gefunden.

Die Cliptütchen seien unter anderem auf Parkbänken, vor Mülltonnen, Stromkästen und einer Kita abgelegt, informiert die Polizei. Die Tabletten seien wohl Rauschmittel in Tablettenform, ein Drogenschnelltest habe angeschlagen.

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Jetzt hat sich die Kripo in den Fall eingeschaltet und ermittelt, die Polizei sucht Zeugen. (SZ/dkr)

Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden