merken
Dresden

Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen in Dresden

Drei Autos sind auf der Budapester Straße zusammengestoßen. Drei Personen wurden verletzt.

Besonders der Renault am Ende des Zuges wurde schwer beschädigt und ist nicht mehr fahrtüchtig.
Besonders der Renault am Ende des Zuges wurde schwer beschädigt und ist nicht mehr fahrtüchtig. © Roland Halkasch

Dresden. Auf der Budapester Straßen zwischen Werdauer Straße und Glauchauer Straße sind drei Fahrzeuge am Dienstagnachmittag in einen Verkehrsunfall verwickelt worden. Ein Kastenwagen Renault Kangoo prallte auf einen PKW VW Golf und schob ihn noch auf einen PKW Mini. Bei dem Zusammenstoß wurden drei Leute verletzt und mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Alle drei Fahrzeuge wurden beschädigt. Die Berufsfeuerwehr, die aus der Wache Löbtau zum Unfallort kam, nahm ausgetretene Flüssigkeiten auf. Der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Dennoch kam es zu Verkehrsbehinderungen im Berufsverkehr. Der Verkehrsunfalldienst der Polizei ermittelt zur Unfallursache. (SZ)

Anzeige
Gut beraten an der TUD
Gut beraten an der TUD

Seit 30 Jahren gibt es die Zentrale Studienberatung. Leiterin Cornelia Blum sagt, welche Sorgen immer aktuell sind – und was die Pandemie verändert hat.

Mehr zum Thema Dresden