merken
Dresden

Verletzte bei Unfall in Dresden

Am Bahnhof Neustadt kollidierten ein Mercedes und ein Getränkelieferdienst, drei Menschen wurden verletzt. Wie es zu dem Unfall kam.

Auf der Hansastraße, unter der Eisenbahnbrücke am Bahnhof Neustadt kollidierten am Dienstagabend ein Mercedes und der Transporter eines Getränkelieferdienstes.
Auf der Hansastraße, unter der Eisenbahnbrücke am Bahnhof Neustadt kollidierten am Dienstagabend ein Mercedes und der Transporter eines Getränkelieferdienstes. © Tino Plunert

Dresden. Am Dienstag kurz vor 17 Uhr sind in Dresden ein Mercedes und ein Transporter eines Getränkelieferdienstes am Bahnhof Neustadt frontal kollidiert. Dabei verlor der Transporter mehrere Flaschen seiner Ladung.

Den Transporter steuerte ein 25-Jähriger, neben ihm saß ein 41-Jähriger. Sie fuhren stadtauswärts. Unter der Eisenbahnbrücke zwischen Hansastraße und Schlesischem Platz kam ihnen ein 31-Jähriger mit einem Mercedes entgegen. Der Mercedesfahrer verlor laut der Polizei auf den Straßenbahnschienen die Kontrolle über sein Auto und fuhr in den Gegenverkehr. Dann stießen die zwei Autos zusammen.

StadtApotheken Dresden
Die StadtApotheken Dresden sind für Sie da
Die StadtApotheken Dresden sind für Sie da

Die StadtApotheken Dresden unterstützen Sie bei einer gesunden Lebensweise und stehen Ihnen sowohl mit präventiven als auch mit therapeutischen Maßnahmen, Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten zur Seite.

Die drei Männer in den zwei Autos wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Für die Unfallaufnahme und die Aufräumarbeiten musste ein Teil der Straße gesperrt werden. Deshalb war vorübergehend nur eine Fahrspur pro Richtung frei. (SZ)

Beim Zusammenstoß verlor der Transporter einen Teil seiner Ladung.
Beim Zusammenstoß verlor der Transporter einen Teil seiner Ladung. © Tino Plunert

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

16.50 - Mercedes von Hansastraße Richtung Antonstraße unter Brücke - auf Strabschienen Kontrolle verloren - Gegenverkehr Renault-Transporter, 31 und 25 Beifahrer 41

Mehr zum Thema Dresden