Dresden
Merken

Weihnachtsbaum für den Dresdner Augustusmarkt gesucht

Dresdens zweitgrößter Weihnachtsmarkt in der Hauptstraße sucht einen Baum. Welche Anforderungen an ihn gestellt werden.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Der Augustmarkt auf der Hauptstraße schmückt sich traditionell mit einem Bäumchen, das jemand abzugeben hat.
Der Augustmarkt auf der Hauptstraße schmückt sich traditionell mit einem Bäumchen, das jemand abzugeben hat. © dpa/Robert Michael

Dresden. In diesem Jahr soll der Weihnachtsmarkt in der Dresdner Hauptstraße zwischen Goldenem Reiter und Albertplatz nach zweijähriger Pause wieder stattfinden. Daher laufen die Vorbereitungen für den Augustusmarkt seit einigen Wochen auf Hochtouren. Jetzt startet auch die traditionelle Baumsuche, die Dresdens zweitgrößten Weihnachtsmarkt zieren soll.

Gesucht wird eine etwa 8 bis 10 Meter hohe Tanne oder Blaufichte, die ein Eigentümer auf seinem Grundstück großgezogen hat und die er gern abgeben möchte. Auch ein gerader und rundherum gleichmäßiger Wuchs ist von Vorteil.

Ebenfalls ist der Standort des potenziellen Weihnachtsbaumes von Bedeutung. Er sollte freistehend und das Grundstück sollte gut zugänglich sein – für die schwere Krantechnik und den speziellen Schwerlasttransport durch das THW Pirna, das wieder für die Fällung des Baumes verantwortlich sein wird.

Bäume können bis 6. Oktober angemeldet werden

Wer einen geeigneten Baum abzugeben hat, kann sich bis zum 6. Oktober am besten per E-Mail unter [email protected] melden. Neben den Kontaktdaten der Besitzer wird um Informationen zu Größe, Umfang und Art des Baumes gebeten. Auch Fotos vom Baum selbst sowie des umliegenden Geländes sind wichtig.

Die Kosten für das Fällen und den Abtransport des Baumes übernimmt die Plan de Saxe GmbH als Weihnachtsmarktveranstalter. Der Baum selber muss kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

Weitere Informationen finden Sie auch auf www.augustusmarkt.de. (SZ/juj)