merken
PLUS Dresden

Wie ein junger Dresdner "Dirty Dancing" huldigt

In seinem Debütroman widmete sich Christian Nova dem Film-Klassiker und kam dabei sogar in Kontakt mit der Familie von Jennifer Grey alias Baby.

Der Dresdner Christian Nova ließ sich für seinen Debütroman von einer vermeintlichen Schnulze inspirieren.
Der Dresdner Christian Nova ließ sich für seinen Debütroman von einer vermeintlichen Schnulze inspirieren. © Marion Doering

Dresden. "Dirty Dancing" hätte auch ganz anders heißen können. Beim Dreh des Filmklassikers Ende der 80er-Jahre galt der Name maximal als Arbeitstitel. Die Schauspieler rätselten selbst mit und hatten ihre eigenen Favoriten. Bei Hauptdarstellerin Jennifer Grey lag lange Zeit vor allem ein Titel weiter vorn: "Would you dance with me" - "Willst du mit mir tanzen?"

Dass am Ende doch "Dirty Dancing" das Rennen machte, wird die Akteure im Nachhinein angesichts des überwältigenden Erfolges nicht gegrämt haben. Der Tanzfilm machte vor allem Jennifer Grey als Baby und Patrick Swayze als Johnny unsterblich.

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

Es ist kein Zufall, dass Christian Nova seinem Debütroman den Titel "Would you dance with me?" - Eine Hommage an "Dirty Dancing" - gegeben hat. "Ich erzähle die Geschichte nicht nach, sondern habe mich von ihr inspirieren lassen", sagt der 27-jährige Dresdner. Das Buch erschien vor wenigen Tagen im Piper-Verlag.

"Would you dance with me?" erschien am 3. Mai im Piper-Verlag.
"Would you dance with me?" erschien am 3. Mai im Piper-Verlag. © Marion Doering

Bei der Recherche zog Nova, der selbst allenfalls auf Hochzeiten oder zu Feiern tanzt, eine Leipziger Tanzlehrerin als Expertin zurate. Sie stellte unter anderem fest, dass der Mambo-Tanzkurs, der als Extra auf der DVD angeboten wird, falsche Schrittfolgen enthält. "Sie sagte mir, das gehe gar nicht so und ich musste den Teil nochmal komplett umschreiben", erinnert er sich.

Dass Nova überhaupt zum Autor geworden ist, war ein langer Prozess. Zuletzt verdiente er sein Geld in der Veranstaltungsbranche. "Ich hatte schon zu Schulzeiten immer viele Geschichten im Kopf, habe sie aber nie zu Papier gebracht." Erst vor fünf Jahren habe er mit dem Schreiben angefangen, zunächst nur für sich selbst.

Mit seinem ersten Jugendbuch klopfte er zunächst erfolglos bei den Verlagen an, die bei jungen, unbekannten Autoren generell sehr vorsichtig seien, wie er glaubt.

Als Nova dann durch Zufall zum ersten Mal "Dirty Dancing" sah, formte sich das Kopfkino schnell zu einer eigenen Geschichte. "Es war gar nicht unbedingt die Romanze selbst, die mich nicht mehr losgelassen hat, sondern dieses Tanzgefühl."

In seinem Liebesroman trifft ein Mädchen Namens Emily in einem Ferienresort auf einen unnahbaren Profitänzer, der händeringend nach einer Tanzpartnerin für einen großen Show-Auftritt sucht. Seine einzige Chance ist Emily, deren Leben mit einem Mal auf den Kopf gestellt wird. Parallelen zu "Dirty Dancing" sind an vielen Stellen unübersehbar, und doch legt Nova Wert darauf, dass es eigene Figuren mit eigenen Problemen seien.

Stella, die Tochter von Jennifer Grey alias Baby, steuerte ein Polaroid-Foto zu dem Buch bei.
Stella, die Tochter von Jennifer Grey alias Baby, steuerte ein Polaroid-Foto zu dem Buch bei. © Marion Doering

Sogar ein von ihm geschriebenes Lied lässt Nova im Buch seine Emily singen. Zu hören ist es auf seinem Instagram-Account.

Zu seiner Hauptfigur inspiriert hat ihn passenderweise Stella, die Tochter von Jennifer Grey, vor allem die Videos, die sie und ihre beste Freundin Kelsey auf der Online-Plattform "TikTok" hochluden. "Die beiden fanden diese Hintergrundgeschichte so toll, dass sie mir ein Foto für das Buch geschickt haben", sagt Nova. Ein Polaroid der beiden liegt nun jedem Exemplar bei.

Zu kaufen gibt es "Would you dance with me?" in vielen sächsischen Thalia-Buchhandlungen. Im Haus des Buches am Dr.-Külz-Ring wird Christian Nova an diesem Freitag und Samstag sein Buch signieren und dabei die Chance nutzen, sich den Lesern seiner Heimatstadt vorzustellen.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden