merken
PLUS Dresden

Wildschweine wildern in Bühlau und Laubegast

Nicht nur das Schwarzwild breitet sich in Dresden aus, sondern auch Füchse und Waschbären.

Wildschweine wildern in Bühlau und Laubegast.
Wildschweine wildern in Bühlau und Laubegast. © dpa

Dresden. Neben Waschbären, Mäusen und Füchsen breiten sich auch Wildschweine immer weiter in Dresden aus. 

In welchen Stadtbezirken wurden bisher regelmäßig Wildschweinrotten gesichtet? Die Tiere wurden bereits rund um die Dresdner Heide in Weixdorf, Klotzsche, Hellerau, Langebrück, Bühlau, entlang des Elbhanges in Wachwitz, Pappritz, Hosterwitz, auf der linkselbischen Seite in Kleinzschachwitz, Laubegast sowie in Briesnitz und Mobschatz gesehen. Das antwortet Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) auf eine AfD-Anfrage. Sobald Hinweise auf Schwarzwild in der Stadt eingehen, werden die Jagdausübungsberechtigten darüber informiert. Außerdem würden regelmäßig die Revierinhaber bei Neuerungen oder Änderungen von rechtlichen Vorgaben im Jagd-, Waffen- und Tierschutzrecht informiert. Gibt es das Schwarzwild vermehrt in der Nähe von Häusern, werden gemeinsam mit den Betroffenen und den  Jagdausübungsberechtigten Möglichkeiten der Vergrämung bis hin zur Erteilung einer Ausnahmegenehmigung zur Bejagung im befriedeten Gebiet - sofern es die Sicherheitsaspekte zulassen - erörtert, so Hilbert.

Fahrrad
Rauf auf den Sattel
Rauf auf den Sattel

Fit unterwegs und immer auf der Suche nach etwas Sehenswertem? Auf unserer Themenwelt Fahrrad gibt es ganz viel zu entdecken!

Auch die Waschbären breiten sich immer weiter in Dresden aus. Wie viele Tiere es wirklich gibt, kann die Stadt nur anhand der erschossenen Tiere zählen. Im Jagdjahr 2019/20 sind jedoch genau 311 Waschbären erlegt worden. Damit hat sich die Zahl der Vierbeiner mehr als verzehnfacht. Im Jagdjahr 2010/11 waren es noch 20 Tiere, so die Auskunft der Stadt.

Inzwischen sind Waschbären im nahezu gesamten Stadtgebiet beheimatet. "Die meisten
Anfragen zu Waschbären erreichen uns jedoch nach wie vor aus dem Dresdner
Norden, insbesondere aus den Stadtteilen mit einem hohen Grünanteil, wie
Hellerau und Klotzsche", schreibt die Stadtverwaltung. Doch was sind die Gründe für die Ausbreitung in einer Großstadt? 

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden