SZ + Dresden
Merken

"Wir stehen am untersten Ende der Nahrungskette“

Dresdner Bäckereibetriebe beklagen Personalmangel und müssen Schließtage einführen. Das sei kein Wunder, sagen Beschäftigte und die Gewerkschaft NGG.

Von Beate Erler
 4 Min.
Teilen
Folgen
Ein Brotberuf, der wenig abwirft, nicht nur in Dresden: Bäcker werden häufig nur nach Mindestlohn bezahlt.
Ein Brotberuf, der wenig abwirft, nicht nur in Dresden: Bäcker werden häufig nur nach Mindestlohn bezahlt. © Symbolbild: Uwe Anspach/dpa
Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!