Dresden
Merken

Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Dresden brennt komplett aus

In Dresden-Pieschen hat es in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses gebrannt. Die Bürgerstraße musste für den Einsatz voll gesperrt werden.

 1 Min.
Teilen
Folgen
In der Bürgerstraße im Dresdner Stadtteil Pieschen hat es in einem Mehrfamilienhaus gebrannt. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.
In der Bürgerstraße im Dresdner Stadtteil Pieschen hat es in einem Mehrfamilienhaus gebrannt. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. © Feuerwehr Dresden

Dresden. Am Donnerstagnachmittag wurde die Feuerwehr zu einem Brand in einer Wohnung im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Bürgerstraße in Pieschen alarmiert. Als die ersten Kräfte eintrafen, waren die Rauchwarnmelder zu hören und es drang dichter, schwarzer Rauch aus einem Fenster im Innenhof des Gebäudes.

Mehrere Trupps mit Atemschutz gingen in die Wohnung, um nach Personen zu suchen und das Feuer zu löschen. Der Brand hatte sich rasch zu einem Vollbrand entwickelt und die Alarmstufe wurde erhöht. Glücklicherweise befanden sich keine Personen in der Brandwohnung und es wurde niemand verletzt.

Der Brand wurde gelöscht und die Zimmerdecke teilweise geöffnet, um sicherzustellen, dass sich die Flammen nicht durch die Dielen in das zweite Obergeschoss ausgebreitet hatten. Die Wohnung ist zurzeit nicht bewohnbar.

Während des Einsatzes musste die Bürgerstraße voll gesperrt werden, was erhebliche Verkehrsbehinderungen verursachte, auch für den ÖPNV. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (SZ/juj)